Vorwort P-Klasse

 

  

Praxisklasse

 

Mittelschule Marktheidenfeld 

 

 

 

 

 

 

Dieses Projekt wird aus dem Europäischen Sozialfonds gefördert.

 

 

 

Allgemeine Informationen

 

 

 

Die Praxisklasse ist ein Modellprojekt des „Europäischen Sozialfonds“ zur Förderung von Schülern, die in einer Regelklasse wenig Aussicht auf einen erfolgreichen Mittelschulabschluss haben. Falls ein/e Schüler/in praktisch orientiert ist, lieber arbeitet als in die Schule zu gehen, dann ist die Praxisklasse mit großer Sicherheit die richtige Wahl für die weitere schulische Laufbahn.

 

Der große Erfolg der Absolventen (100% Vermittlung in anerkannte Ausbildungsberufe oder weiterführende berufliche Maßnahmen) spricht für das Modell der Praxisklasse. 

 

 

 

 

 

Zielgruppe der Praxisklasse

 

 

  • Schüler der Jahrgangsstufe 8 und darunter, die vor dem letzten Jahr ihres neunjährigen Schulbesuchs stehen. (Ausnahmen möglich)

 

 

  • Schüler, die unter den gegenwärtigen Bedingungen die Mittelschule nicht erfolgreich abschließen können.

 

 

  • Schüler, die fähig sind, sich in strenge Strukturen einzuordnen und Werte zu praktizieren.

 

 

 

Warum Praxisklasse ?

 

 

 

  • geringe Motivation

     

  • schulische Überforderung

     

  • zu viel Theorie im Unterricht

     

  • persönliche Konflikte mit Schule oder Lehrern

     

  • Konzentrationsprobleme

     

  • familiäre Probleme

     

  • ......

     

    Schüler leiden unter schulischem Misserfolg !!!

     

    Praxisklasse unterstützt die Schüler durch...

     

 

  • erfahrene Praxisklassenlehrkräfte

     

  • Sozialpädagogin

     

  • Berufsberater

     

     

     

    Wir ...

     

 

  • begleiten ihr Kind im Unterricht

  • fördern die Persönlichkeitsbildung

  • helfen bei der Praktikumsplatz und Ausbildungsplatzsuche

  • führen Bewerbungstraining durch

  • pflegen intensive Elternkontakte

  • bieten „Einzelfallhilfe“ an

     

    Unterricht in Praxisklassen

     

 

  • konzentriert sich auf  das Grundwissen in Deutsch und Mathematik und ergänzt durch ausgewählte Inhalte des Sachunterrichts

     

  • ist abgestimmt auf das Leistungsvermögen jedes Schülers

     

  • kann zum erfolgreichen Mittelschulabschluss führen

     

     

    Praxisklassenvertrag

     

    Zu Beginn des Schuljahres muss ein Praxisklassenvertrag von den Schülern, den Erziehungsberechtigten, dem Schulleiter und dem Team der Praxisklasse unterschrieben werden. Dieser Vertrag ist zu jeder Zeit von allen Beteiligten kündbar. Er regelt die Aufgaben und Pflichten aller Beteiligten.

     

     

     

     

    Ziel der Praxisklasse:

     

 

gezielte unterrichtliche Vorbereitung auf das Berufsleben

 

 

 

 

 

 

 

Schulverband

1.Vorsitzende des Schulverbandes Frau Helga Schmidt-Neder

 

Mitglieder des Schulverbandes sind die Sprengelgemeinden

Stadt Marktheidenfeld mit den Ortsteilen Altfeld, Glasofen, Marienbrunn, Michelrieth, Oberwittbach und Zimmern,

Birkenfeld mit dem Ortsteil Billingshausen,

Erlenbach mit dem Ortsteil Tiefenthal,

Hafenlohr mit dem Ortsteil Windheim,

Markt Karbach,

Roden mit dem Ortsteil Ansbach,

Stadt Rothenfels mit dem Ortsteil Bergrothenfels,

Markt Triefenstein mit den Ortsteilen Homburg, Lengfuirt, Rettersheim und Trennfeld,

Urspringen,

Bischbrunn mit dem Ortsteil Oberndorf,

Esselbach mit den Ortsteilen Steinmark und Kredenbach,

Markt Kreuzwertheim mit den Ortsteilen Röttbach, Wiebelbach und Unterwittbach,

Hasloch mit dem Ortsteil Hasselberg sowie

Schollbrunn

 

Geschäftsführung

Frau Petra Vollmer

Luitpoldstr. 17

Stadt Marktheidenfeld

"Bereb"


 

Saskia Gauer

Berufseinstiegsbegleiterin

 

Ab sofort: Alexander Gräf

 

Kontakt:                                          

0170/ 220 55 78

09391/5034245

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Seit September 2015 werden Schüler der Mittelschule Marktheidenfeld im Projekt „Berufseinstiegsbegleitung“ von mir betreut.

 

Träger:                      Handwerkskammer Service GmbH (www.hwk-service.de)

Beginn:                    8. Klasse

Ende:                        nach bestandener Probezeit eines Ausbildungsverhältnisses

 

Ziel der Berufseinstiegsbegleitung:

Unterstützung der Jugendlichen beim Übergang von der Schule in das Berufsleben. Finanziert wird das Projekt durch die Agentur für Arbeit.

 

Wichtigste Bestandteile meiner Arbeit:

  • Unterstützung bei der Erreichung des Schulabschlusses
  • ergänzende Hilfestelle bei der Berufsorientierung und Berufswahl
  • Persönliche Unterstützung bei der Ausbildungsplatzsuche, Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche, Erstellen von Bewerbungsunterlagen
  • Aufrechterhaltung des Ausbildungsverhältnisses
  • Zusammenarbeit mit Lehrern, Berufsberatern u. a.
  • Elternarbeit
  • Zusammenarbeit mit regionalen Ausbildungsbetrieben und allen am Arbeitsmarkt beteiligten Akteuren
  • Beobachtung und Kennen des regionalen und überregionalen Ausbildungs- und Arbeitsmarktes

 

https://hwk-service.de/service-fuer-agentur-kommune-und-arbeitssuchende-2/berufsvorbereitung/berufseinstiegsbegleitung/

 

 

 

Elternbeirat

 

ELTERNBEIRAT im Schuljahr 2017/18

 

Bei der am 27.September 2017 durchgeführten Wahl zum Elternbeirat wurden gewählt:

 

1.

Saskia Kröger

1. Vorsitzende

2.

Christiane Hans

2. Vorsitzende

3.

Christiane Czeschner

Kassenführerin

4.

Claudia Kasprzak

Schriftführerin

5.

Sarah Englert

6.

Andrea Dworschak

7.

Filiz Kilicarslan

8.

Karina Götz

9.

Marion Belli

 

 

Sprechstunden der Lehrer

 

Die Sprechstunden der Lehrkräfte der MS-MAR 2015/2016

 

Kl./ Fach

Lehrkraft

Sprechzeiten

 

 

Tag

Uhrzeit

LoK

Röhr Ronald, Rektor

nach Vereinbarung

nach Vereinbarung

LoK

Schorr Birgit, Konrektorin

nach Vereinbarung

nach Vereinbarung

5a

Wienröder Volker

Dienstag

9.50 – 10.35

5b

Strauß Katharina

Dienstag

9.50 – 10.35

5g

Engelhardt Julia

Dienstag

12.15 – 13.00

 

6a

Büttner Harald

Donnerstag

9.50 – 10.35

6b

Hafner Julia

Mittwoch

13.00 – 13.45

6g

Kräusel Michael

Donnerstag

8.45 – 9.30

7a

Dietrich Nina

Montag

9.50 -10.35

7b

Kurz Matthias

Donnerstag

10.35 – 11.20

7g

Herold Joseph

Freitag

9.50 -10.35

7m

Heßdörfer Laura

Mittwoch

11.30 – 12.15

8a

Kühlinger Carola

Donnerstag

9.50 – 10.35

8b

Roos Bernhard

Donnerstag

12.15 – 13.00

8g

Blasch Wolfram

Montag

12.15 – 13.00

8ma

Schwab Jutta

Mittwoch

11.30 – 12.15

8mb

Wetz Rainer

Mittwoch

9.50 – 10.35

9a

Schmitt Wolfgang

Dienstag

10.35 -11.20

9b

Köhler Robert

Donnerstag

14.45 – 15.30

9g

Ries Gisela

Montag

8.45 – 9.30

9m

Klug Sonja

Mittwoch

10.35 – 11.20

10ma

Aschauer Heike

Dienstag

9.50 – 10.35

10mb

Fischer Klaus

Mittwoch

8.00 – 8.45

P

Walter Rudolf

Montag

11.30 – 12.15

Mobile

Bremer Ursula

n. Vereinbarung

n. Vereinbarung

Mobile

Nolte Heinz

n. Vereinbarung

n. Vereinbarung

Mobile

Peters Cornelia

n. Vereinbarung

n. Vereinbarung

LAA

Holzgarten Tim

Mittwoch

10.35 – 11.20

LAA

Meyer Lena

Donnerstag

8.00 – 8.45

LoK

Bergmann Ingrid

Mittwoch

11.30 – 12.15

LoK

Fiedler Christiane

Donnerstag

9.50 – 10.35

LoK

Fischer Huberta

n. Vereinbarung

n. Vereinbarung

LoK

Jerger Gertraud

Dienstag

14.00 – 14.45

Lok

May Dorothee

Montag

13.00 – 13.45

LoK

Roth Klaudia

n. Vereinbarung

n. Vereinbarung

Eng.

Kaesemann Eva-Maria

Montag

8.45 – 9.30

Rel. ev.

Schlosser Uwe

Mittwoch

8.45 – 9.30

Rel. kath.

Schweigardt Franziska

n. Vereinbarung

n. Vereinbarung

Rel. kath.

Dürig Johannes

n. Vereinbarung

n. Vereinbarung

Rel. kath.

Simon Tanja

n. Vereinbarung

n. Vereinbarung

So

Bartsch-Müllerklein Birgit

Mittwoch

13.00 – 13.45 

n. Vereinbarung

So

Göttfert Angela

Montag

13.00 – 13.45

So

Heidrich Ingrid

Montag

13.00 – 13.45

So

Lovett Tanja

Dienstag

13.00 – 13.45

Wi

Gill Andrea

Freitag

10.35 – 11.20

Wi

Kampa Renate

Montag

13.00 – 13.45

Wi

Türk Regina

Mittwoch

11.30 -12.15

Te/Mu

Haas Nikolaus

n. Vereinbarung

n. Vereinbarung

Te/Sp

Heimbach Gudrun

Montag

9.50 – 10.35

FL mt LAA

Von Rotenhan Sophia

Montag

9.50 – 10.35

FöL

Reich-Menig Claudia

n. Vereinbarung

n. Vereinbarung

FöL

Götzelmann Holger

n. Vereinbarung

n. Vereinbarung

Sozialpädagogin

Losert Tanja

n. Vereinbarung

n. Vereinbarung

Sozialpädagogin

Bauer-Rothfuß Sylvia

n.  Vereinbarung

n. Vereinbarung

 

 

 

 

Verwaltung

 

Montag - Freitag

 

7.30 – 13.30